Herausforderung

Der Status Quo.

Satus Quo

Der Anspruch der generativen Verfahren besteht im Zusammenführen der Reproduzierbarkeit und Verlässlichkeit aktueller Fertigungsverfahren mit kundenspezifischen und damit anwendungs- (und nicht fertigungs-!) angepassten Design. Neben Konsumgütern wie Schmuck, Kunst und Dekor existieren bereits wettbewerbsfähige Lösungen für einige industriell relevante Produktklassen. Die Eintrittsschwellen zu Produktentwicklung und -herstellung sind mit generativer Fertigung sehr niedrig geworden. Sehr entscheidend ist zudem, dass mit dem Verfahren eine extrem wirtschaftliche Herstellung von Bauteilen möglich ist, selbst wenn die benötigte Anzahl gering ist. Kurze Produktionszeiten ohne immense Kostenblöcke für aufwändige Werkzeuge, Lagerhaltung oder Transport begründen dies. Kurzum: viele Chancen, und ebenso viele bisher unausgeschöpfte Potenziale, die AGENT-3D anpackt und damit eine neue industrielle Revolution einläutet.