Neuigkeiten

3D heute. Und morgen.

Technologievorhaben IMProVe beginnt

Das Projekt IMProVe startete mit Kick-Off bei der OSCAR PLT GmbH.

Am 19. Mai trafen sich die Projektpartner zum Auftakt in Klipphausen. Gemeinsam gingen die Teilnehmer nochmals die Arbeitspakete durch und sprachen die ersten Schritte detailliert ab. Das Projektkonsortium besteht aus den 15 Partnern: Airbus Defence and Space GmbH, Barradas Schweißtechnik GmbH, FKT Formenbau und Kunststofftechnik GmbH, Fraunhofer IFAM, IFF, IKTS, IWS und IWU, ifw - Günter-Köhler-Institut für Fügetechnik und Werkstoffprüfung GmbH, Köthener Spezialdichtungen GmbH, MTU Aero Engines AG, OSCAR PLT GmbH, Robert Bosch GmbH, Simufact Engineering GmbH und der Technischen Universität Dresden.

 

Im Zentrum des Technologievorhabens „Innovative Materialien, Anlagen und Prozesse durch die Überwindung von Verfahrensgrenzen in der additiven Fertigung“ (IMProVe) steht der Lösungsansatz der Hybridfertigung. Ausgehend von der Roadmap 2.0 sollen zukünftig Kosten- und Produktivitätsrestriktionen eliminiert bzw. minimiert sowie die erhebliche Erweiterung des industriell relevanten Anwendungsgebietes der additiven Verfahren vorangetrieben werden.

Die Kombination von additiver Fertigung auf konventionell oder additiv hergestellten Halbzeugen wird am Beispiel repräsentativer Industriedemonstratoren entwickelt und hinsichtlich Potential und Restriktionen technisch sowie wirtschaftlich bewertet.

 

Wir wünschen dem Projektkonsortium viel Erfolg und freuen uns auf die Erkenntnisse!

Zurück

Wir gratulieren! Joseph-von-Fraunhofer-Preis 2018

Für ihre wissenschaftlichen Leistungen wurden Prof. Dr. Frank Brückner Fraunhofer IWS), Mirko Riede (Fraunhofer IWS) und Dan Roth-Fagaraseanu (Rolls-Royce) ...

mehr

15 Jahre Rapid.Tech – Sichern Sie jetzt Ihr kostenfreies Besucherticket

Vom 5. bis 7. Juni findet die jährliche „Rapid.Tech + FabCon 3.D“ in Erfurt statt. Neben einer umfangreichen Fachkonferenz informieren über 200 Aussteller...

mehr

Die Zukunft des 3D-Drucks in digitaler Logistik und Handel

Um dieses zentrale Thema drehte sich das World Café am 8. Mai am Fraunhofer IWS Dresden. Experten aus Logistik, Luft- und Raumfahrt, Telekommunikation, Rechtsprechung sowie Materialforschung tauschten sich beim innovativen Format über verschiedene Ansätze aus.

mehr

© freepik: starline, Kjpargeter I AGENT-3D

Jetzt anmelden: Digital Logistics & Retail meets 3D Printing

3D-Druck ist in wenigen Jahren zu einer vielbeachteten neuen Technologie aufgestiegen, aber nur wenige Händler und Logistiker setzen sie ein.

mehr

Jetzt online: Forschungsergebnisse zum IT-Sicherheits- & Produktionssicherheitsrecht

Die Forschungsstelle 3D-Druck und Recht der TU Berlin erarbeitete im Rahmen des Projekts AGENT-3D_Basis wichtige Hinweise zur Anwendbarkeit bisheriger Gesetzestexte auf die additiv-generative Fertigung.

mehr

Mitmachen! - Umfrage zu Einsatzfeldern in der Additiven Fertigung

Im Zuge des Agent-3D Basisprojekts bitten wir Sie an dieser Umfrage teilzunehmen...

 

mehr

Ein guter Start ins neue Jahr

Zwölf erfolgreiche Monate liegen hinter dem AGENT-3D-Konsortium: Die Umsetzungsphase...

 

mehr

Bild: Hybrid+ Auftakt

15. AGENT-3D-Projekt startet

In diesen Minuten sitzt das Projektkonsortium AGENT_Hybrid+ beim gemeinsamen Kick-Off in Dresden zusammen.

 

mehr

AGENT-3D sucht neue Projektideen

Ab sofort können Interessenten Ihre Projektideen bei der Geschäftsführung des AGENT-3D e.V. einreichen.

mehr

Bild: Hertz Auftakt

KickOff-Treffen HERTZ in Dresden

Als erste Machbarkeitsstudie innerhalb des BMBF-Förderprogramms zwanzig20 fand am 20.11.2017 das KickOff-Treffen der beteiligten Partner statt.

 

mehr

Newsletter

Involviert sein.

Bleiben Sie mit unserem Newsletter auf dem neusten Stand und verpassen Sie keine aktuellen Innovationsschübe.